Kaufmann/-frau für Büromanagement

Zu den Aufgaben der Kaufleute für Büromanagement zählt das Bearbeiten und Organisieren von bürowirtschaftlichen Abläufen. Sie erledigen außerdem kaufmännische Tätigkeiten in den Bereichen Auftragsbearbeitung, Beschaffung, Rechnungswesen, Marketing, Personalverwaltung und im Sekretariat.

Aufgabenbereiche
•Assistenz- und Sekretariatsaufgaben: Textbausteine erstellen, Termine planen, Präsentationen vorbereiten
•Personalverwaltung: Krankmeldungen bearbeiten und Entgeltabrechnungen erstellen
•Bereichsbezogenes/betriebliches Rechnungswesen: Zahlungen veranlassen, Kosten dokumentieren
•Sachbearbeitung: Kundendienst, externe Kommunikation

Obwohl die Tätigkeiten in erster Linie im Büro stattfinden, ist die Ausbildung sehr abwechslungsreich. Die Auszubildenden werden in nahezu allen Abteilungen eingesetzt. So erhalten sie einen genauen Einblick in das Unternehmen und eine umfangreiche kaufmännische Grundausbildung.

Voraussetzungen
•Kommunikationsfähigkeit
•Freude am Umgang mit Menschen
•Zuverlässigkeit
•Freude an schriftlicher Tätigkeit im Büro und an Verwaltungsarbeiten
•Freude an Organisationsaufgaben
•Mindestens gute Mittlere Reife mit den Noten „gut“ in Deutsch und „befriedigend“ in Mathematik

Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre.

Die Berufsschule findet in Unterrichtsblöcken statt. Die Auszubildenden gehen an die Wilhelm-Merton-Schule in Bornheim, Frankfurt. Hier wird allgemeinbildender Unterricht (Deutsch, Englisch und Politik) und Berufsbezogener Unterricht (Wirtschafts- und Sozialkunde sowie Kundenbeziehungsprozesse) vermittelt.

Gepostet von / Januar 2, 2019